Möhren-Walnuss-Kuchen

Heute ist Palmsonntag, Ostern steht vor der Tür. Wie wäre es, wenn wir den Osterhasen mit einem leckeren saftigen nussigen Möhren-Walnuss-Kuchen überraschen? Ich sage euch, da wird jeder Osterhase schwach (und bestimmt auch fast jeder Mensch)

 

Für einen Gugelhupf benötigen wir

  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Vanilleessenz
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 4 Eier
  • 200 g fein geriebene Möhren
  • 200 g gehackte Walnusskerne
  • 250 g feines Dinkelmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Für den Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Milch
  • ggf. Pistazien zum verzieren oder ein paar Schokoeier oder Marzipanrüben

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. So lange, bis eine schöne gebundene Masse entsteht.
Zitronenschale, Salz, Vanilleessenz dazugeben.
Jedes Ei ca. eine Minute kräftig unterschlagen.

Die Möhren und die Walnusskerne unterheben.
Ebenso das Mehl mit dem Backpulver.

In eine gefettete Gugelhupfform oder Springform geben. Wir haben kleine Kuchenförmchen benutzt.

Im 170 Grad heißen Backofen ca. 50 Minuten backen, die kleinen Förmchen brauchen nur ca. 25 Minuten.

Den Kuchen abkühlen lassen. Aus Puderzucker, Honig und Milch einen Guss rühren und über dem Kuchen geben. Mit Pistazien bestreuen.

MöhrenkuchenMöhrenkuchen

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

 

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.