Beschwipster Zupfkuchen

Es ist Wochenende und einige sind ja vielleicht noch auf der Suche nach einem leckeren den Sonntag Nachmittag versüßenden Kuchen.
Wie wär es dann vielleicht mit dieser beschwipsten Variante des Russischen Zupfkuchen. Zugegeben, er ist alles andere als kalorienarm, aber dafür umso leckerer. 🙂

Wenn Kinder mitessen oder wer auf Alkohol verzichten möchte, kann den Eierlikör und die Vanilleessenz auch weg lassen.

Für eine runde 26er Springform benötigen wir

    Für den Mürbeteig

  • 375 g Mehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 3 TL Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 g weiche Butter
  • 1 großzügiger Schuss Vanillessenz
  • Für die Quarkmasse

  • 500 g Magerquark
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Tl gemahlene Vanille
  • 250 g flüssige Butter
  • 1 Schuss Eierlikör

Zubereitung

Die Zutaten für den Mürbeteig zu einen glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform einfetten.

Die Zutaten für die Quarkmasse vermischen.

Den Knetteig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten.
Die Hälfte davon in die Springform legen und ausrollen. Von der anderen Hälfte wieder die Hälfte nehmen und zu einer langen Rolle formen und als Rand um den Teigboden legen.

Die Quarkmasse darauf verteilen.

Den letzten Rest des übrigen Knetteiges ausrollen und kleine Stücke abzupfen, die auf dem Kuchen gelegt werden.

Im heißen Backofen ca. 50 – 55 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen bitte erst erkalten lassen, bevor ihr ihn stürzt. So bleibt er schön in Form.

   

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.