Fladenbrot selbstgemacht

Einen leckeren Döner isst doch bestimmt hin und wieder oder auch öfters jeder gerne einmal. Ja, wir auch. Und der Gang zur Dönerbude des Vertrauens ist ja doch so einfach und unkompliziert. Dabei ist es doch aber auch so einfach, einen homemade Döner inkl. selbstgebackenen Fladenbort auf den heimischen Küchentisch zu bringen.

Mit euch möchten wir heute unser Rezept für ein leckeres Fladenbrot teilen. Ob ihr es nun einfach nur als Beilage verwendet oder eben füllt wie einen Döner, ist natürlich euch überlassen.

 

Für 2 Fladenbrote benötigt ihr: 

1 Würfel frische Hefe 
1 TL Zucker
5 – 6 EL lauwarmes Wasser

500 g Mehl Type 550
1 geh. TL Backpulver (8 g)
1 TL Salz 
2 EL  Olivenöl
220 ml lauwarmes Wasser
80 ml lauwarme Milch

Zum Bestreichen:
1 zerquirltes Ei
2 EL mildes Olivenöl
oder Sonnenblumenöl
Zum Bestreuen:
 weißen und schwarzen Sesamsamen

Zubereitung

Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in eine Schale geben und gut verrühren. Ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Das Mehl, Backpulver, Salz, Olivenöl, Wasser und Milch in einer Rührschüssel verkneten. Die Hefemischung dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen. Nachdem sich der Teig auf mindestens die doppelte Größe vergrößert hat, aus der Schüssel nehmen und mit ggf. leicht bemehlten Händen gut durchkneten. Den Teig halbieren und jede Hälfte nochmals durchkneten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus jeder Teilhälfte einen runden Fladen mit ca. 20 cm Durchmesser formen. Auf das Backblech setzen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zeit den Backofen auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.  Eine feuerfeste kleine Schale mit etwas Wasser auf den Boden des Backofens stellen.

Mit den Fingern die Fladenbrote an mehreren Stellen eindrücken. Das Ei mit dem Öl verquirlen. Auf die Fadenbrote streichen. Mit dem Besam bestreuen.

Im heißen Backofen ca. 20 Minuten backen. Fertig und am besten frisch genießen 🙂

Fadenbrot

Fladenbrot

Wir haben unsere Fladenbrote mit Hähnchen, Feldsalat, Möhren, Feta, roten Zwiebeln und Tzaziki gefüllt, sozusagen unsere Variante eines Hähnchen-Döners.

Döner

Döner

 

Ein Gedanke zu „Fladenbrot selbstgemacht

  1. Dieses Rezept liest sich so lecker, dass ich es mir mal abgespeichert habe. Mal sehen, irgendwann mache ich das bestimmt mal nach.
    Danke für’s teilen.
    Alles Liebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.