Granola – Das Glück in der Müslischale

Wir lieben Müsli, unter der Woche gibts bei uns eigentlich immer Müsli – Schokomüsli, Früchtemüsli, Knuspermüsli. Die Auswahl ist ja echt enorm. Wir lieben es mit Milch, Joghurt und mit Früchten.
Wir beziehen unser Müsli immer sehr gerne von MyMuesli
Hier hat man die Möglichkeit, sein eigenes Müsli aus 80 verschiedenen Zutaten zu mixen. So kommen auch nur Zutaten ins Müsli, die man auch wirklich mag.

Über My Muesli sind wir auch auf das Granola Müsli gekommen. Und es schmeckt einfach toll.

Aber da ich ja gerne experimentiere, habe ich nun mein Lieblings Granola selbstgemacht. Ich sage euch, ich habe noch nie ein so leckeres Müsli gegessen.

granola

Und ich teile natürlich gerne mit euch mein neues Frühstücksglück.

Für ein Backblech benötigt ihr:

  • 200 g Haferflocken und Dinkelflocken gemischt
  • 50 g Paranüsse
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Cashewkerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 30 g Sesam
  • 70 g Kokosraspel
  • 2 TL Zimt
  • 5 EL Honig
  • 5 EL Rapsöl
  • 100 g Cranberries

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen, Die Nüsse hacken. Alle Zutaten außer den Cranberries in einer großen Schüssel vermischen und auf das Backblech geben.
Im vorgeheizten Backofen knappe 30 Minuten backen und ab und zu durchmischen.

granola

Nach dem Backen die Cranberries unterheben und nach dem Abkühlen in ein Glas umfüllen.

Bei dem leckeren Geruch, der beim Backen durch die Wohnung zieht, bekommt man sofort Lust auf ein leckeres Frühstück!

granola

IMG_0007

Ich liebe mein Granola mit Naturjoghurt und frischen Früchten. Wenn ich damit in den Tag starte, kann der Tag nur toll werden.

granola

IMG_0255