Möhren-Walnuss-Kuchen

Heute ist Palmsonntag, Ostern steht vor der Tür. Wie wäre es, wenn wir den Osterhasen mit einem leckeren saftigen nussigen Möhren-Walnuss-Kuchen überraschen? Ich sage euch, da wird jeder Osterhase schwach (und bestimmt auch fast jeder Mensch)

Für einen Gugelhupf benötigen wir

  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Vollrohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Vanilleessenz
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 4 Eier
  • 200 g fein geriebene Möhren
  • 200 g gehackte Walnusskerne
  • 250 g feines Dinkelmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Für den Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Milch
  • ggf. Pistazien zum verzieren oder ein paar Schokoeier oder Marzipanrüben

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. So lange, bis eine schöne gebundene Masse entsteht.
Zitronenschale, Salz, Vanilleessenz dazugeben.
Jedes Ei ca. eine Minute kräftig unterschlagen.

Die Möhren und die Walnusskerne unterheben.
Ebenso das Mehl mit dem Backpulver.

In eine gefettete Gugelhupfform oder Springform geben. Wir haben kleine Kuchenförmchen benutzt.

Im 170 Grad heißen Backofen ca. 50 Minuten backen, die kleinen Förmchen brauchen nur ca. 25 Minuten.

Den Kuchen abkühlen lassen. Aus Puderzucker, Honig und Milch einen Guss rühren und über dem Kuchen geben. Mit Pistazien bestreuen.

MöhrenkuchenMöhrenkuchen

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

 

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Kartoffel-Bohnen-Pfanne

Heute vereinen sich Kartoffeln, Bohnen und Bacon gekrönt mit einem Ei in einer Pfanne.

Für 2 Portionen benötigt ihr:

    400 g festkochende Kartoffeln
    1 Zwiebel
    200 g TK Bohnen
    4 Scheiben Bacon
    1 EL Öl
    Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf, Tabascosauce
    2 Eier

 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln.
Die Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen.

Den Bacon in grobe Stücke zupfen und in einer Pfanne knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Blatt Küchenpapier legen.
1 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin goldbraun bei mittlerer Hitze braten. (das dauert so 15 Minuten). Die Zwiebelwürfel dazugeben und mitbraten, Bohnen und Speck in die Pfanne geben. Salzen, pfeffern und mit Tabasco abschmecken. Die Eier in die Pfanne geben und zugedeckt ca. 3 – 5 Minuten stocken lassen. Etwas Paprikapulver darüberstreuen. Fertig!

Kartoffeln-Bohnen-Pfanne

Süßkartoffeln aus dem Backofen mit Kichererbsen und Sesam-Mandel-Sauce

Heute habe ich mal ein veganes Rezept für euch. Wenn ihr auch so gerne Süßkartoffeln und Kichererbsen mögt und ihr auch der Meinung seid, dass nicht immer tierische Produkte auf dem Tisch landen müssen, dann solltet ihr dieses Gericht unbedingt mal testen.

Ihr benötigt

    1 Dose Kichererbsen
    1 TL Ras el hanout Gewürz
    Zimt, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Zucker
    3 EL Olivenöl
    2 Süßkartoffeln
    1 Knoblauchzehe
    50 g Tahin (Sesampaste)
    3 EL Limettensaft
    8 EL Mandelmilch
    1 Bund Dill
    200 g Kirschtomaten

Zubereitung

Die Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
Alle Gewürze mit dem Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Die Kichererbsen dazugeben.

Die Süßkartoffeln säubern und längs halbieren. In eine Auflaufform mit der Schnittfläche nach oben geben.
Die marinierten Kichererbsen drumherum verteilen. Die übriggebliebene Würzmischung auf den Süßkartoffeln mit einem Pinsel verteilen.
Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und die Auflaufform auf einen Rost stellen. Ca. eine Stunde backen. Ich hab für die letzten 10 Minuten Umluft angestellt.

Während die Kartoffeln garen, stellen wir eine Sesam-Mandel-Sauce her. Hierfür die Knoblauchzehe sehr klein schneiden, mit Tahin, Limettensaft und Mandelmilch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Hälfte vom Dill hacken und unter die Sauce mischen.
Den übrigen Dill grob hacken und die Tomaten halbieren.

Die fertigen Süßkartoffeln mit den Kichererbsen auf einen Teller geben, mit etwas Sauce anrichten. Den Dill und die Tomaten darüber verteilen.

Süßkartoffeln

Ofensüßkartoffeln